Geb. 1966 Größe 173 cm Haare braun/grau Augen grün Fremdsprachen: englisch, französisch Dialekt: norddeutsch, Sonstiges: Aikido, Klarinette, Reiten, Führerschein Kl.3

Ausbildung: Stage School of Dance and Drama, Hamburg

Theater (Auswahl)

  • 2016-2019 Wolfgang-Borchert-Theater, Münster: Strafverteidigerin Biegler in „Terror”, Ferdinand von Schirach, Regie: Meinhard Zanger/ Jessica Höfel in „Frau Müller muss weg“, Lutz Hübner, Regie: Kathrin Sievers/ Elisabeth Garaud-Larchet in „Der Vorname“, Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière, Regie: Kathrin Sievers
  • 2012-2015 Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr: Millerin in „Kabale und Liebe“, Schiller, Regie: Jo Fabian
  • 2010 Contra-Kreis-Theater, Bonn: Cathérine in „die Perle Anna“, Regie: René Heinersdorff
  • 2010 Wolfgang-Borchert-Theater, Münster: Elisabeth in „Maria Stuart“, Friedrich Schiller, Regie: Meinhard Zanger
  • 2009/2010 KABAWIL e.V.Düsseldorf: Mutter in „net_sein“, Regie: Renat Safiulin/Marcus Lachmann
  • 2008/2009 Forum Freies Theater, Düsseldorf: Mutter, Missionar, 3 Affen, Nilpferd, Mistkäfer,
    Giraffe, Krokodil und Geier in „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“, Martin Baltscheit, Regie: Bernd Plöger
  • 2008 Severins-Burg-Theater, Köln: Witwe Rosa Gonzalez in „Mit brennender Geduld oder Nerudas Postmann“, Antonio Skármeta, Regie: Ali Jalaly (nominiert für den Kölner Theaterpreis 2008)
  • 2007/2008 Theater an der Kö, Düsseldorf: Angelika in „Die Nummer des Jahres“, Autor und Regie: René Heinersdorff
  • 2007 Theater Tiefrot, Köln: Sie in „Der Andere“, Florian Zeller, Regie: Stefan Krause
  • 2005/2006 Forum Freies Theater, Düsseldorf: verschiedene Rollen im „Winterzirkus“, Martin Baltscheit, Regie: Bernd Plöger
  • 2004 Theater Tiefrot, Köln: Stepan in „Die Gerechten“, Albert Camus, Regie: Josef Tratnik
  • 1992-2004 Rheinisches Landestheater Neuss: u.a. Hermia in „Ein Sommernachtstraum“ und Isabella in „Maß für Maß“, W. Shakespeare, Regie: Brian Michaels/ Elmire in „Tartuffe“, Molière, Regie: Oswald Lipfert/ Minna in „Minna von Barnhelm“, G.E.Lessing, Regie: Jürgen Strube/ Stelluna in „Rote Schuhe“, T. Lucattini, Regie: Dagny Schüler/ Eurydike in „Antigone“, Euripides, Regie: Laszlo Kornitzer/ Arkadina in „Die Möwe“, A. Tschechow, Regie: Tamara Kafka
  • 1989-1991 Stadttheater Hildesheim: u.a.: Marie in „Woyzeck“, G. Büchner, Regie: Peter Lüdi / Emilia in „Emilia Galotti“, G.E.Lessing, Regie: Ralf Knapp / Miranda in „Der Sturm”, W. Shakespeare, Regie: Klaus Engeroff
  • 1987 Ernst-Deutsch-Theater, Hamburg: Gina in „Don Camillo und Peppone“, Gerold Theobalt, Regie: Jörg Pleva

Lesungen

2019

  • „Musik! Über ein Lebensgefühl”, Roger Willemsen, Literaturfestival „lesen.hören”, Mannheim
  • Das Hohelied Salomos, Dominikanerkloster St. Albertus Magnus, Braunschweig

2018

  • „90 Minuten Heimat”, Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V.
  • Roger Willemsen: „Das Hohe Haus”, Landtag NRW, Nachtlese im Rahmen der Parlamentsnächte
  • Stefan Zweig: „Der Zwang”, Kulturkirche Duisburg, im Rahmen der „Akzente”
  • Roger Willemsen: „Wer wir waren“, Literarisches Zentrum Göttingen

2017

  • Colson Whitehead: „Underground Railroad“, Buchhandlung Bittner/ Amerika Haus e.V.
    NRW/ U.S. Consulate General Düsseldorf
  • Manal al-Sharif: „Losfahren“, Buchhandlung Bittner/ Stadtbibliothek Köln
  • Heinrich Böll: Satiren, „100 Minuten Böll“, Katholisches Bildungswerk Köln
  • Adenauer-Biographie von Werner Biermann, Lit.Eifel
  • Ein Abend für Roger Willemsen – der leidenschaftliche Zeitgenosse, Südwestdeutsche
    Philharmonie Konstanz
  • Herzenssachen, ein Abend für Roger Willemsen, Literaturfestival „lesen.hören“,
    Mannheim

2016

  • „scharfe Stellen“, von und mit Rainer Moritz, Literaturfestival „lesen.hören“, Mannheim
  • „Ich wünschte“, Texte von Toon Tellegen mit Bildern von August Sander und Ingrid Godon,
    Museum für Angewandte Kunst, Köln

2015

  • „Letters of Note, Briefe, die die Welt bedeuten“, Literaturfestival „lesen.hören“, Mannheim

– und beim Literaturmarathon der lit.COLOGNE, den „poetischen Quellen“ in Bad Oeynhausen, bei „WDR5 liest vor“, in Harry Potter-Nächten, in Buchhandlungen und Museen.

Moderation

Konzert- und Ausstellungsveranstaltungen
-z.B. Shoppingkonzert WDR „Happy Birthday Lenny“, zum 100. Geburtstag von Leonard Bernstein (25.8.2018), mit Andy Miles (Klarinette) und Benyamin Nuss (Klavier)

Hörfunk und Fernsehen

Sprecherin in den Sprecherensembles von WDR und Deutschlandfunk (Nachrichten, Presseschauen, Voiceover und Kommentare für Features, Dokumentationen und Magazinsendungen, Moderation, Lyrik, Prosa)

Sprachaufnahmen

  • Voiceover und Kommentartexte für Dokumentarfilme (ARTE, WDR, SWR, National Geographic, RTL) und für Radiosendungen
  • Synchronsprechen für diverse Synchronstudios
  • Vertonung von Zeitschriften und Studienbriefen (für den Studiengang Master of Public Administration an der Hochschule des Bundes, Brühl)
  • Telefon-Ansagen (für VW und VW-Bank, 1&1, Stadtverwaltung Essen)
  • Navigationsgerät-Stimme für Sony
  • E-learning für SAP-Software bei der Bundesagentur für Arbeit
  • Vertonung von Imagefilmen und Internetauftritten für „Weleda“, „DaimlerChrysler“, „Bayer“, „Microsoft“, „Digene“ und die Kinderrockband „Pelemele“
  • Hörspiel-CDs „Kunststücke für Kinder“, Verlag IGEL-GENIUS. Davon „Rembrandt: Die Nachtwache“ in der Kategorie Kinder- und Jugendaufnahmen auf der Bestenliste 4/2009 beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik und „Leonardo da Vinci: Mona Lisa“ ausgezeichnet mit dem AUDITORIX Hörbuchsiegel von der INITIATIVE HÖREN und der Landesanstalt für Medien NRW.
  • Audio-Guide für Ausstellung im NRW-Forum Düsseldorf

Film und Fernsehen

Mehrteiler und Serien:

  • „Verbotene Liebe“ (ARD, 2009)
  • „Wilsberg“ (ZDF, 2006)
  • „Unter uns“ (RTL, 2004)
  • „Die Wache (RTL, 2001, 1993)
  • „Lindenstraße“ (WDR, 2001)
  • „SK Kölsch“ (SAT1, 2000)
  • „Ritas Welt“ (RTL, 2000)
  • „Der Clown“ (RTL, 1999)
  • „Nikola“ (RTL, 1998)
  • „Alarm für Cobra 11“ (RTL, 2001, 1998)
  • „Die Camper“ (RTL, 1998)
  • „Familie Heinz Becker“ (WDR, 1997)
  • „Felix“ (RTL, 1996)
  • „Der große Bellheim“ (ZDF, 1991)

Fernsehfilme und Kino:

  • „Nicht ohne meine Schwiegereltern“, Regie: Martin Gies (ZDF, 2006)
  • „Kelly Bastian“, Regie: Andreas Kleinert (2001)
  • „Herz“, Regie: Horst Sczerba (X-Filme, 2001)
  • „Kleiner Mann sucht großes Herz“, Regie: Heidi Kranz (SAT1, 2001)
  • „Tatort“, Regie: Christiane Balthasar (WDR, 2000)
  • „Einer geht noch“ Regie: Vivian Naefe (1999)
  • „Halt mich fest!“ Regie: Horst Sczerba (ZDF, 1999)
  • „Tatort“ Regie: Ben Verbong (WDR, 1998)

Werbung:

  • „Bepanthol“ Regie: Andreas Kidess (2004)
  • „electronic partners“ Regie: Markus Pawlik (1998 und 2000)
  • „Gründels Alkoholfrei“ Regie: Detlev Buck (1993)

Schulungsfilme:

  • Berufsgenossenschaft ETEM (2011)
  • „75 Jahre Datenverarbeitung der Stadt Köln“ (Moderation, 2004)
  • „Deutsche Bahn AG Regie: Steven Belles (2002)
  • „Karstadt“ Regie: Thomas Völker (1997)
  • „ESSO“ Regie: Thomas Völker (1996)

>> Hier können Sie die Vita als PDF-Datei herunterladen